Die Qual der Wahl

Immer mehr komme ich zu der Erkenntnis, dass eine Spiegelreflexkamera für meine Bedürfnisse eher nicht mehr das geeignete Werkzeug ist. Seit nun fast zwei Jahren habe ich eigentlich immer nur meine Olympus E-PL7 dabei, wenn es aus dem Haus geht. Eine DSLR als immer-dabei-Kamera ist dafür einfach zu unhandlich.

Die Olympus spielt nach wie vor prima mit. Bildqualität, Abmessungen, Handlichkeit – alles in Ordnung. Dennoch fehlen mir ein paar Kleinigkeiten, wie beispielsweise ein echter Sucher. Die Probleme mit Displays bei hellem Tageslicht müssen an dieser Stelle sicher nicht näher erläutert werden. Auch die Videoqualität finde ich nicht unbedingt berauschend, selbst wenn in der höchstmöglichen Auflösung gefilmt wird. Hier übrigens ein kurzer Clip, den ich auf youtube gestellt habe. Achtung! Beim Abspielen auf HD einstellen, sonst ist die Bildqualität wirklich miserabel.

Bleibt die Frage, welche Kamera es letztlich wird. Einerseits müssen die gewünschten Features enthalten sein, andererseits soll natürlich auch der Preis stimmen. Ich konnte die Suche nun auf zwei Kandidaten eingrenzen:


Links die Panasonic Lumix DMC-GX8M, rechts die Sony Alpha 6300. Bei der Panasonic gefallen mir insbesondere der klappbare Sucher, das Magnesiumgehäuse und das in fast alle Richtungen schwenkbare Display. Die Sony punktet mit einer etwas höheren Auflösung und dem – nach eigenen Angaben – weltweit schnellsten Autofokus. Das Display lässt sich leider nur nach oben und unten klappen, der Sucher überhaupt nicht. Die Kamera überzeugt aber durch eine etwas bessere Videoqualität, soweit ich das anhand der zur Verfügung stehenden Beispielvideos überhaupt korrekt bewerten kann.

Natürlich gibt es noch eine Menge mehr an technischen Daten, die man aufzählen könnte. Dafür bin ich allerdings zu wenig Technikfreak, um jede einzelne Werksangabe gegenüberzustellen und akribisch abzuwägen. Letzlich muss ich beide Kandidaten auch mal in der Hand gehabt haben, um eine abschließende Entscheidung zu treffen. Erfahrungsberichte von Nutzern beider Kameras werden natürlich gerne entgegengenommen. (Bildquelle: saturn.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.